scrollen

Chemische Industrie

Hohe Anforderungen an die Sicherheit

Die Anforderungen an die chemische Industrie in Sachen Sicherheits- und Gesundheitsschutz sind hoch. Eine Vielzahl von Gesetzen, Verordnungen und Regelwerken müssen beachtet werden, ausgehend von GHS und REACH bis hin zur Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) und den Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS).

Für die deutsche chemische Industrie hat diese Aufgabe einen hohen Stellenwert, wie die seit 25 Jahren bestehende Teilnahme am internationalen Responsible-Care-Programm (RC) verdeutlicht. Responsible Care steht für die ständige Verbesserung von Gesundheitsschutz, Umweltschutz, Sicherheit und Security in den Unternehmen.

Die Umsetzung der vielschichtigen Aufgaben des Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutzes ist ohne unterstützendes Managementsystem kaum möglich.

Rechtskataster für die chemische Industrie

MAQSIMA TMS unterstützt die Verantwortlichen in chemischen Unternehmen bei der Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen. Das MAQSIMA TMS Rechtskataster beinhaltet bereits die wesentlichen Anlagen und Betriebsmittel chemischer Unternehmen, beispielsweise für die Lagerung von flüssigen und festen Gefahrstoffen in ortsfesten Behältern, Behälter, Tanks, Rohrleitungen, Sicherheitseinrichtungen für Behälter und Rohrleitungen, Ex-Anlagen und Beschichtungssysteme.

Mit Hilfe des Moduls TMS Gefahrstoffmanagement kann das Gefahrstoffverzeichnis inkl. der Stoffdaten gemäß Gefahrstoffverordnung erstellt und im Unternehmen publiziert werden. Eine Risikobeurteilung gemäß EMKG der BAUA ist ebenfalls möglich.

Auf der Basis des Rechtskatasters und des Gefahrstoffverzeichnisses können dann schnell und einfach die Gefährdungsbeurteilungen hergeleitet werden.

Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Informationen an!