Artikel

Opticert und MAQSIMA gehen Strategische Partnerschaft ein

Mittwoch, 23. Juni 2021

Die Kooperationspartner bieten künftig eine durchgängige cloudbasierte Lösung: von der Ermittlung der Betreiberpflichten vor Ort über die Auswahl eines zertifizierten Prüfdienstleisters bis zur rechtskonformen Dokumentation der gesetzlichen Prüfergebnisse – auch im Bereich Brandschutz.

Die Online-Vergleichsplattform OPTICERT holt die MAQSIMA GmbH als langfristigen Partner mit an Bord. Das Sulzbacher Unternehmen verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Branche. Als deutschlandweit erste Dienstleister bieten OPTICERT und MAQSIMA ihren Kunden zukünftig eine durchgängige cloudbasierte Lösung von der Ermittlung der Betreiberpflichten vor Ort über die Auswahl eines zertifizierten Prüfdienstleisters bis zur rechtskonformen Dokumentation der gesetzlichen Prüfergebnisse. Die Suche nach einem qualifizierten Dienstleistungsunternehmen erfolgt über OPTICERT, dem kostenlosen Vergleichs- und Vermittlungsportal, das sein deutschlandweites Partnernetz zur Verfügung stellt.

„Eine präventive und effiziente Steuerung der Unternehmensrisiken ist für viele Betriebe ein rotes Tuch“ sagt Göran Thälker, Co-Founder von OPTICERT. Gemeinsam mit Jan Trulley hat er die Online-Plattform OPTICERT gegründet, um das Risikomanagement von Unternehmen durch eine kompetente Erstberatung und den Zugang zu einem deutschlandweiten Dienstleister-Netz zu vereinfachen. Nun weitet OPTICERT sein Angebot aus: „Durch die Kooperation mit MAQSIMA gewährleisten wir eine vollumfängliche und rechtskonforme Risikoanalyse aus einer Hand“, so Thälker.

Im Rahmen einer Betriebsbegehung ermitteln Sachverständige von MAQSIMA die gesetzlichen Anforderungen für den arbeitssicheren Betrieb der technischen Anlagen und Betriebsmittel und erstellen auf Wunsch individuelle Mängelprotokolle. Dafür hat das IT- und Consulting-Unternehmen mit dem MAQSIMA-Rechtskataster eine spezielle Methode entwickelt, um eine detaillierte Definition der notwendigen Prüfungen, Unterweisungen und Vorsorgeuntersuchungen eines Unternehmens zu erstellen. Christoph Niewöhner, Geschäftsführer der MAQSIMA GmbH, über die Kooperation mit OPTICERT: „Mithilfe von OPTICERT können wir unseren Kunden ab sofort einen ganzheitlichen Ansatz von der Ermittlung der gesetzlichen Prüfpflichten bis hin zu deren Umsetzung und Dokumentation durch qualifizierte Prüfdienstleister bieten. Damit ergänzen wir einen weiteren wichtigen Baustein im betrieblichen Compliance Management unserer Kunden.“

Für die Umsetzung und Prüfung der regulatorischen Anforderungen stehen neben den Experten von MAQSIMA zukünftig auch die Dienste von OPTICERT bereit. Dazu können Nutzer über die Plattform kostenlos und ohne Medienbrüche Anfragen zu Prüfungs-, Wartungs-, Unterweisungs- oder arbeitsmedizinischen Vorsorgedienstleistungen stellen, für die OPTICERT im Anschluss Offerten über ein deutschlandweites Dienstleisternetz einholt. Jan Trulley: „Unsere Kunden können das Preis-Leistungs-Verhältnis der verschiedenen Anbieter bewerten und zeit- und kostensparend einen geeigneten Partner auswählen. So verbinden wir Angebot und Nachfrage, sorgen für mehr Transparenz auf dem Markt für Prüfdienstleistungen und steigern gleichzeitig die Rechtskonformität der Unternehmen.“

Sprechen Sie uns an!
 

zum Artikelarchiv